Archiv

Kategorien Archive für: ‘Film’

Zeitraffer-Filme aus Bremen kann es nie genug geben!

Den ganzen Sommer über sammelte ich fleißig Timelapse-Sequenzen um das Leben in der Hansestadt einzufangen. Und so gibt es jetzt nach Bremen I, Breminale und Freimarkt den nächsten Streich: Bremen II. Ich hab viel ausprobiert, weitere Ausrüstung angeschafft und neue Techniken ausprobiert. Auf der Suche nach schönen Motiven habe ich neue Plätze entdeckt und Bremen noch ein Stück lieber gewonnen.

Zeitraffer-Fotografie kostet Zeit. Viel Zeit. Aber die Ergebnisse überzeugen mich immer wieder. Pro Sequenz verbringe ich zwischen 15 Minuten und mehreren Stunden am gleichen Ort. Je nachdem welche Arten von Bewegung ich einfangen will. Da kommt man ins Gespräch und ich weiß jetzt viel mehr übers Angeln, Kochen und Modellbauen als vor diesem Film. Die Sequenz ab Minute 1:36 fängt sogar den Zeitraum von 24 Stunden ein. Nur so kann man die Schatten-Bewegungen eines ganzen Tages einfangen.

Ein besonderer Dank geht an Werder. Zeitraffer-Aufnahmen aus dem Innenraum eines Stadion standen schon lange auf meiner Wunschliste. Schön, dass das geklappt hat!

Aufgenommen: wie immer mit Pentax Kameras und diversen Linsen sowei einem Igus-Slider mit MX-2-Controller.
Berabeitet: wie immer mit LRTimelapse von Gunther.
Music kommt von Rebellenherz – “call the angles in times of unrest” vom Album “a green place in a grey world” und steht unter creative commons.

Was meint ihr? Lob, Tadel, Kritik, Tipps….. Ich freu mich über eure Kommentare.

Bremens fünfte Jahreszeit verspircht einen feinen Spielplatz zum Filmen und Fotografieren. Der Freimarkt ist das größte Volksfest im Norden und gehört zu Bremen wie Werder, Haake und die Weser. Für Zeitraffer-Aufnahmen ist das Getümmel natürlich perfekt. Alles wuselt. Überall bewegt sich etwas. Tausend Lichter, bunte Farben und ein Mordstrubel.

Ein riesen Dankeschön geht an das freundliche Team vom prizeotel Bremen, dass uns zu diesen tollen Bilder verholfen hat. Das schicke Hotel hat eine wunderbare Dachterrasse mit Killer-Aussicht über den Freimarkt, auf der wir uns austoben durften. Besser geht nicht! Danke.

Aufgenommen wie immer mit Pentax K-5 und Pentax K-7 sowie der GoPro. Bearbeitet wie immer mit dem wunderbaren LRTimelapse von Gunther. Musik kommt von Ant Neely und steht unter Creative Commons.

Ach, schön war’s!

Die Breminale 2012 ist vorüber und ich habe ein paar Momente in Zeitraffern festgehalten. Wer noch mehr Timelpase-Videos anschauen will: Seoul und Bremen habe ich auch schon in kleinen Wusel-Filmchen portraitiert.

Zeitraffer-Fotografie ist das Daumenkino für große Jungs! Es kostet eine Menge Zeit und fordert deine Geduld, aber die Ergebnisse machen einfach Spaß.

In den letzten Monaten habe ich Ansichten aus Bremen gesammelt, um ein bisschen für unseren Zeitraffer-Film in Seoul zu üben. Und so füllten sich Speicherkarten und Festplatten: Knapp 15.000 Einzebilder habe ich geschossen, um ein paar Minuten Film zu erstellen.

Um den bekannten Tilt-Shift-Look in einige Aufnahmen zu bekommen, war eine erhöhte Perspektive nötig. Dank der freundlichen Menschen bei brepark konnte ich einige Sequenzen von Bremer Parkhäsuern aus fotografieren. Dabei ergaben sich ein paar völlig neue Blickwinkel auf die Stadt.

Folgendes Equipment habe ich benutzt:
Pentax k7
GoPro Hero 960

Samyang 8mm/3.5
Tamron 17-50mm/2.8
Sigma 17-70mm/2.8-4.5
Pentax 35 mm/2.8
Pentax 50 mm/1.7
Pentax 50-135mm/2.8

DIY igus slider mit Getriebemotor
Lightroom und LRTimelapse von Gunther Wegner