Archiv

Kategorien Archive für: ‘Foto’
Enkhuizen

Enkhuizen ist wirklich niedlich. Die Häuser stehen direkt am Wasser und der Holländer findet sich selbst auch so prima, dass er das allen zeigen muss. Es gibt keine Gardinen in den Schaufenstern, die das Wohnzimmer von der Außenwelt trennen. Und es gibt auch keinen Zaun oder Sichtschutz, um das Wassergrundstück vor neidischen Blicken zu schützen. Zum Fotografieren war es gut so…

Pentax k100ds, Sigma 17-70, f9.0, ISO 200, 3 Belichtungen, Photomatix & Co.

Push the Button

Der Schaltkasten auf Gleis 3 ist traurig. Seitdem ein Computer die Ansagen und Signalsteuerungen am Bahnsteig übernommen hat, ist er überflüssig geworden. Nicht das es immer schön war, wenn wulstige Schaffnerfinger wutentbrannt die Knöpfe drückten, aber so ganz ohne Berührungen macht das Leben keinen Spaß mehr.

Pentax k7, 50mm 1.4 prime, f3.5, IS0 200, 5 Belichtungen, Photomatix & Co.

Tiger

Für die Besucher ist es toll: Das Tiger-Gehege im Zoo. Das sieht so schön bunt und paradiesisch aus. Viele grüne Bäume, plätschernder Wasserfall und große Katzen suggerieren großes Abenteuer. Wie toll das der arme Tiger findet, kann man nur vermuten. Der läuft den ganzen Tag von einer Ecke in die nächste, wird kontinuierlich von seltsamen Menschen beäugt und ist dazu verdammt, Stagnation auf vier Pfoten zu spielen. Helfen wird ihm niemand.

So ähnlich hab ich mich heute im Prüfungsamt meiner Uni gefühlt. Einziger Unterschied: Ich stehe noch auf zwei Beinen.

Pentax k100ds, Sigma17-70, f8.0, ISO 200, Panorama-HDR aus 9 Belichtungen, Photomatix & Co.

Endzeit

Ein bisschen Endzeit-Stimmung kommt schon auf, wenn ich dieses Bild betrachte. Und egal, wie oft ich es auch ansehe: Ich habe keine Ahnung, was das ist. Vielleicht hat sich ja ein Schrott-Händler als Installationskünstler versucht? Vielleicht ging hier tatsächlich ein spektakulärer Stunt in die Hose? Vielleicht hat sich das Auto in das Rohr verliebt und versucht es zu begatten? Vielleicht kann man mit diesem Gerät ins Weltall fliegen?

Das Motiv ist mal wieder ein Grund dafür, warum ich das Hafenareal in Bremen so mag. Es gibt immer irgendwelche Ecken zu entdecken und manchmal eben auch echte Überraschungen.  Das Foto entstand kurz nach dem die Sonne untergangen war. Das tat der Stimmung ganz gut und ich konnte sehr lange Verschlusszeiten benutzen. Dadurch bewegen sich beispielsweise die Grashalme im Vordergrund gut sichtbar und das gibt der Sache noch einen Kick Mystik.

Pentax k7, Sigma 17-70, f9.0, ISO 200, 5 Belichtungen, Photomatix & Co.