[singlepic id=893 w= h= float=] Es gibt schon kuriose Orte: Das ausgetrocknete Schwimmbad gehört definitiv dazu und ich erinnere mich noch gut an die Walze heißer Luft, die uns entgegen schlug, als wir das verlassene Badeparadies betraten. Die Sonne brannte an diesem Nachmittag gnadenlos auf die riesige Kuppel,über dem einstigen Planschbecken und heizte den Innenraum des Vergnügungstempels auf gefühlte 70 Grad auf. Die übliche urbex-Klamotte (fette Schuhe gegen Nägel und Scherben sowie lange Hose und Handschuh, gegen Kratzer und Dreck) plus Kamera, Stativ und Rucksack waren in dieser Umgebung alles andere als angenehm. Das Atmen fiel schwer und wir krochen im Schneckentempo durch diese Riesensauna. Wir zerflossen im Nichtschwimmerbereich.

Leider waren die üblichen Verdächtigen schon vor uns da: Schrottdiebe rissen bereits jedes noch so kleine Teil, verwertbares Metall heraus und hinterließen einen beeindruckenden Berg aus Kabelisolierungen. Und  auch die stumpfesten Besucher solcher Orte, die Zerstör-Kids, traten sich schon ihre Füße an Türen, Glasscheiben und Abdeckungen kaputt. Und so sammelten wir ein paar Momente stillstehender Zeit ein, wunderten uns über die sinnfreie Zerstörwut  und verließen diesen seltsamen Ort  mit gesenkten Köpfen – fast so wie die verdorrten Palmen am Beckenrand.
[singlepic id=894 w= h= float=]

Eine Antwort auf Urbex: Ausgetrocknet – Verlassenes Schwimmbad

  • Angelina

    Hey hey! Tolle Bilderserie und Artikel. Darf man erfahren wo genau sich dieses Objekt befindet?

    LG Angelina

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.